black porsche 911 parked near white wall

 

https://dein-auto-ankauf.de/koeln/

In den glorreichen Tagen der Automobilindustrie von 1975 bis 1997 (bevor das Internet kam und alles für sie ruinierte) wurden zwei wichtige Dinge entwickelt und gepflegt. 1) Kunden wurden ein oder zwei Schritte zurückgehalten, und 2) Händler verdienten viel Geld. Diese beiden Entwicklungen wurden hauptsächlich durch die Fähigkeit des Verkäufers und seiner Manager unterstützt, seine Kunden zu kontrollieren.

Nicht zuletzt deshalb ist die Automobilindustrie die letzte, die auf den „Buy it Online“-Zug aufspringt. Von Ihrem Zuhause oder Büro aus hat der Händler keine Kontrolle über Sie. Aus diesem Grund nutzen 99 % der Neu- und Gebrauchtwagenhändler mit Websites ihre Webpräsenz aus einem Grund: um Sie zu ihrem Grundstück zu bringen.

Von der Sicherheit eines Computers aus können Verbraucher eine Trennung einhalten, die den meisten Autohändlern nicht gefällt. Sie wollen, dass Menschen nicht nur vor ihnen, sondern auch vor und in den Autos sind. Es ist viel einfacher, eine emotionale Bindung zu einem Fahrzeug herzustellen, das ein Kunde berührt, riecht, sieht und fährt.

Die meisten Autohändler der „alten Schule“ verurteilen das Internet, weil es ihr Geschäft zerstört und den Markt gegen sie wendet. Sie erkennen, dass das Internet ein großartiges und wachsendes Marketinginstrument ist, aber sie wollen es nicht für eine reine Transaktion nutzen. In ihren Köpfen: „Wer kauft Autos im Internet?“

Die wenigen, die Möglichkeiten anbieten, ein Auto vollständig über das Internet und per Telefon zu kaufen, sind diejenigen, die letztendlich den Weg ebnen werden. Die Qualität der Autos, die Dauer der Garantien und die den Verbrauchern zur Verfügung stehenden Informationen nehmen zu. Mit ein wenig Recherche können die Leute entscheiden, welches Fahrzeug am besten zu ihnen passt, ohne von Händler zu Händler zu gehen, um Autos zu testen und Broschüren zu sammeln.

Ein bisschen Recherche

Neue Autos sind einfach zu recherchieren. Websites wie Kelley Blue Book und Edmunds bieten ein Sammelsurium an Rezensionen, Fotos und Preisinformationen. Suchen Sie auf Google nach dem Fahrzeug, das Sie in Betracht ziehen, und buchstäblich Millionen von Ergebnissen müssen angeklickt und gelesen werden.

Es gibt mehr Rezensionen zu Fahrzeugen als zu Filmen. Verbraucher können virtuelle Probefahrten finden, Fahrzeuge nebeneinander vergleichen und sogar eine „virtuelle Probefahrt“ durchlaufen, die jeden Aspekt eines neuen Autos durchgeht, bevor sie ihr Zuhause verlassen.

Neuwagen können ganz einfach komplett von zu Hause aus gekauft werden.

Gebrauchte Fahrzeuge sind etwas kniffliger, aber es ist immer noch möglich, fast alle Informationen zu erhalten, die für eine Entscheidung erforderlich sind. Klassifizierte Automobilsuchseiten wie Kansas City Used Cars bieten einem gewissenhaften Verbraucher die Möglichkeit, sein perfektes Fahrzeug zu finden.

Die Straßensperre tritt an der Schnittstelle zwischen dem Verbraucher und dem Händler auf. Beide belügen sich. Natürlich nicht alle, aber genug, um das Vertrauensniveau zwischen den beiden knapp unter Hillary und George W. und knapp über Syrien und Israel zu halten. Die Händler haben es mit zwielichtigen Taktiken begonnen und die Verbraucher wehren sich mit Techniken, die von, ja, einer Flut von Websites gelehrt werden, die darauf abzielen, die Gewinne der Händler zu senken.
„Wir beginnen damit, dass wir 35 bis 50 detaillierte Fotos zusammen mit einer sehr detaillierten Beschreibung des Fahrzeugs veröffentlichen“, sagte Umbs. „Wir möchten, dass der Kunde das Gefühl hat, tatsächlich mit dem Fahrzeug beim Händler zu sein. Wir möchten nicht, dass sie bei der Lieferung unerwartete Überraschungen erleben.

„Der gesamte Prozess ist sehr schmerzlos mit großartigen Ergebnissen.“

Mithilfe ihrer Fähigkeiten bei eBay und einer eAutoDrop-Option für Verbraucher konnten sie Fahrzeuge im ganzen Land und in die ganze Welt verkaufen und versenden.

Ein weiteres Problem sind die Inzahlungnahmen. Während die meisten Händler-Websites Fotos, eine vollständige Liste der Optionen, einen verfügbaren Fahrzeugverlaufsbericht und ein Versprechen anbieten, dass ihre Gebrauchtwagen von ihrer Serviceabteilung inspiziert und überholt wurden, möchten die meisten Verbraucher ihren Eintauschwert basierend auf der Marke wissen. Modell und Meilen.

Diffee Ford Lincoln Mercury in El Reno, OK, wickelt entfernte Inzahlungnahmen als Teil ihres Online-Autokaufprozesses ab. Schritt 2 ihres Prozesses hat eine Seite, auf der der Verbraucher mehrere Fragen zu seinem Fahrzeug und seinem Zustand beantworten kann. Sie werden gebeten, Fotos ihrer Inzahlungnahme zu senden, damit ein genauer Wert darauf gelegt werden kann.

„Wir waren in der Lage, Dutzende von Fahrzeugen an Kunden außerhalb des Bundesstaates zu verkaufen, weil beide Seiten zu 100 % offengelegt wurden“, sagte Dandy O’Connor, Customer Resource Manager. „Wir erwarten nicht, dass sie unsere kaufen, wenn es nicht das ist, was wir beschrieben haben, genauso wenig wie wir ihre nehmen würden, wenn wir in die Irre geführt würden. Seit wir das Programm gestartet haben, gab es keine dieser Deals, die nach unten gingen.“

Ihre Kundenliste im letzten Monat umfasst Käufer aus New York, Arizona, New Mexico, Texas, Kansas, Nebraska, Illinois, Arkansas und Florida.

Online-Kauf auf dem Marktplatz von heute

Die Branche steuert widerwillig auf weniger persönlichen Kontakt zu. Bis es soweit ist, können die Verbraucher ihre Autos immer noch online kaufen – es macht nur viel mehr Arbeit.